Vision

  • Mitten in Waidmannsdorf lebt ein Gemeinschaftsgarten! Auf über 120 Beeten gärtnern Menschen aus 15 Nationen.

Es ist ein Biogarten  und bietet den Menschen rund um das Franz von Sales Zentrum (Pfarre St. Josef) die Möglichkeit, sich inmitten von Wohnblocks ein Stück Natur zu pachten und eigenes Obst, Gemüse, Kräuter zu erwirtschaften.

Dieses Modell des urbanen Gärtnerns gibt es schon in vielen Groß- und Kleinstädten und entspricht dem Bedürfnis der Menschen nach Nähe zur Natur. Es antwortet auf Baupolitik , die nur auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist und den Menschen aus dem Blick verloren hat.

Wir erhalten wertvolles Land inmitten einer städtischen Siedlung, denken  an nachfolgende Generationen und haben 4.000 m2 in ein Paradiesgärtlein verwandelt!

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • urbanes Gärtnern ist ökologisch: Menschen können sich selbst mit frischem Obst und Gemüse versorgen; es gibt keine Transportwege der Waren.
  • Es wird biologisch gewirtschaftet: Keine Verwendung von Dünge- und Spritzmitteln bedeutet gesünderes Essen und nachhaltiger Umgang mit der Natur.
  • Ein Gemeinschaftsgarten ist ein Begegnungszentrum für Jung und Alt. Gemütliche Sitzplätze laden zum Innehalten und zur Kontaktaufnahme ein. Ein Zentrum mit Pavillon in der Mitte bietet eine Feuerstelle, Kinderbeete, Schaubeete (Kräuter- und Heilpflanzen). Jungendliche, Familien mit Kindern, ältere Menschen können hier miteinander sinnvoll tätig werden.
  • Der Franz von Sales Garten soll ein Ort der Freude, Ruhe und Muße sein. Das wirkt sich stärkend auf den ganzen Menschen aus, auf seine psychische und körperliche Gesundheit.

Wir bieten allen Interessierten ein breites Workshopprogramm. (siehe Rubrik „Workshops“)